Menorca

Die rätselhafte Insel Colom

Die rätselhafte Insel Colom, die größte Insel der an Menorca angrenzenden Insel, liegt nordöstlich der Insel nur 200 Meter entfernt an ihrem kürzesten Punkt, insgesamt sind 59 Hektar Land, zwischen Büschen, Pinienwäldern und Klippen, die Sie nicht Besuch pass gleichgültig.

Einige Geschichten

Die Insel von Colom hat historisch viel Bedeutung in der Geschichte von Menorca gehabt, ist als Lazareto, als ein Punkt der Bearbeitung sowie für die Ausbeutung seiner blenda Minen, eine Ableitung des Zinks, Eisen galvanisiert worden Galvaniseur sehr wichtig in den 1700s gewesen.

Lazareto ist ein Ort, an dem sich unter Quarantäne befindende Patienten Zuflucht suchen, dies geschah präventiv, da sie nach der Genesung von 268 Soldaten aus Algerien diese Insel waren, da sie von Pest heimgesucht wurden, davon war ein Monolith als posthumer Tribut von drei Soldaten Sie starben auf der Insel wegen dieser Krankheit.

funerary monument
Grabmonument

Strände der Insel Colom

Diese private und paradiesische Insel hat zwei beeindruckende Strände, die trotz ihrer Lage im Norden von Menorca weiß und ihr kristallklares Wasser die besten im Süden Menorcas sind. Der andere Vorteil dieser Strände ist, dass sie vor den Tramontana-Winden geschützt sind. Aus diesem Grund suchen viele Boote Zuflucht.

Arenal d’en Moro

Arenal d' en Moro
Arenal d‘ en Moro

Dieser Strand ist zwar kleiner als seine Schwester els Tamarells, hat aber mehr Sandfläche und ist das erste Ziel für diejenigen, die ein Kajak in Es Grau mieten.

Els Tamarells

Els Tamarells
Els Tamarells

Dies ist der repräsentativste Strand der Insel Colom, für seine Tamarinden, diese Sträucher afrikanischen Ursprungs sind reich an diesem Strand, der auch einen schönen Kiefernwald und eine Holzhütte hat, die nur 150 Meter eingerichtet ist.

Colom Island aus der Luft

Die Natur der Insel Colom

Diese Insel ist ein Teil von S’Albufera des Grau, der Hauptgrund, warum Menorca von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt wurde, es ist voll von allen Arten von Meeresvögeln, endemischen Arten (einzigartig auf der Insel), wie Pardela Pichoneta, der Daphne Rodriguezii Pflanze. Dies macht die Insel Colom zu einem Paradies für Fauna und Flora, das niemandem entgehen kann.

Pardela Pichoneta
Pardela Pichoneta

Daphne rodriguezii

Für all das empfehlen wir Ihnen die Insel Colom zu besuchen und Menorca zu besuchen, es wird immer einfacher sein, es in unseren Autos zu besuchen, kommen Sie nach Menorca, wir sind Valls Rent a Car.

Quellen

Colom, G. C. C. (1957). Biogeografia de las Baleares: la formación de las islas y el origen de su flora y su fauna. Diputacion provincial de Baleares-Instituto de Estudios Baleáricos, Graficas Miramar.
Chicago

Colom, G. (1978). Biogeografía de las Baleares. Laformación de las islas y el origen de su flora y fauna.
Chicago

Schreibe einen Kommentar